LM*HORSES - Passion Pferdesport

 

Markus Mathiuet
Der Vater von Michèle unterstützt das Team wo er kann. Oft trifft man Markus als Turnierhelfer an.

Verena Saldarini
Die Grossmutter von Michèle ist oft Zuschauerin am Turnier und unterstützt ihre Enkelin finanziell.

Christine Bohnen
Die Mutter von Laura ist die Stallmeisterin. Nach dem  Sie im Stall war, gibt es nichts mehr zu beanstanden. Sie unterstützt Laura auf Turnieren.

Thomas Bohnen
Der Vater von Laura unterstützt sie finanziell und steht voll hinter ihr.

Sara Nef, Fabienne Nötzli, Jessica Rosenberg und Michèle Gmünder
Die Reitbeteiligungen helfen uns  mehrmals pro Woche die Pferde zu bewegen. Ebenfalls reiten sie die Pferde wenn wir in den Ferien sind.
Rebby Obrist kommt zudem sehr oft mit an die Turniere und hilft wo es geht.
Unsere ehemalige Reitbeteiligung Chantal (jetzige Besitzerin von Aviiva LM) hat mit Wispert erfolgreich das Brevet im Jahr 2014 bestanden.


Josy Tomek
Hufschmied

Philipp Seiler (labelle)
Sattler

 

 

 

 

 

 

 


 

Ohne die tatkräftige Hilfe aller Teammitglieder könnten wir den grossen Aufwand rund um den Stall und die Pferde nicht bewältigen. Wir haben 8 Boxen zuhause, welche alle besetzt sind. Im einen Stallabteil stehen 4 Pferde, im anderen 4 Ponys. Alle bis auf 2 Boxen haben einen grossen Auslauf. Die 4 Ponys dürfen alle miteinander raus. Alle 8 Pferde/Ponys sind unsere eigenen. Es steckt viel Organisation dahinter, ohne einen Angestellten den ganzen Stall auf Trab zu halten.

Vor der Arbeit gibt Markus früh morgens Futter. Ein wenig später kommt bereits Christine in den Stall um Harold zu reiten und die 4 Pferde zu misten und den Stall sauber zu halten. Dabei führt sie immer 2 Pferde auf die Weide und die anderen beiden auf die Paddocks. Am Mittag gibt sie Futter bevor sie wieder nach Hause geht. Am späteren Nachmittag kommt Michèle nach Hause und bewegt bereits 1-2 Pferde und wenn es das Wetter zulässt kommen nochmals 2 Vierbeiner auf die Weide bevor auch Laura im Stall ist. Danach werden nochmals je 1-2 Pferde geritten. Es geht oft auch bei Wind und Regen ins Gelände. Um uns den Aufwand zu erleichtern nehmen wir oft ein Handpferd oder eine Reitbeteiligung mit. In der Zwischenzeit ist meistens schon Markus zuhause am misten. Sobald alle Pferde und Ponys draussen waren, machen Laura und Michèle den Abendstall fertig. Es werden nochmals Bollen genommen oder gemistet und schlussendlich am Abend nochmals gefüttert.

Da wir zusammen die Stallarbeit alleine bewältigen, ist unsere Verbindung zu den Vierbeinern enorm gros. Es steckt viel Arbeit und Disziplin dahinter, was wir aber sehr gerne für unsere Lieblinge tun.